Skip to main content

Neu: Narbenlose Magenverkleinerung in München! Mehr dazu …

Die neue Behandlungsoption bei Refluxkrankheit: Das LINX™-Reflux-Managementsystem

Bei der Refluxkrankheit besteht eine Schwäche des Speiseröhrenschließmuskels. Der Schließmuskel ist zu schwach, um den Magen zur Speiseröhre hin zuverlässig zu verschließen. So kommt es zum Rückfluss von Säure und Galle aus dem Magen in die Speiseröhre.
Unbehandelt kann die Refluxkrankheit schwerwiegende Folgen haben. Nun gibt es für den Patienten eine schonende Behandlungsmethode.

Schnelle Hilfe bei Reflux: Das LINX™-Reflux-Managementsystem

Schlüsselloch-Technik - Refluxkrankheiten - Viszera Magen-Darm München

Das LINX™-Reflux-Managementsystem kann schonend und schnell die Symptome der Refluxkrankheit lindern. In einer kleinen, laparoskopisch durchgeführten Operation („Schlüsselloch-Technik“) wird der untere Speiseröhren-Schließmuskel verstärkt und so seine Barriere-Funktion schnell und unkompliziert wiederhergestellt. Es erfolgt eine rasche und deutliche Besserung der Lebensqualität der Patienten.

Besonderheiten des LINX™-Reflux-Managementsystems

Schlüsselloch-Technik - Refluxkrankheiten - Viszera Magen-Darm München

Man kann sich das LINX™-Reflux-Managementsystem wie eine kleine flexible Perlenkette vorstellen, die um den magennahen Anteil der Speiseröhre gelegt wird. Es besteht aus Titan-„Perlen“ mit einem magnetischen Kern im Inneren. Durch die magnetische Anziehung zwischen den Perlen wird der Speiseröhren-Schließmuskel vom System verschlossen gehalten, so dass der Reflux verhindert wird. Beim Schlucken, wenn also Speise in den Magen gelangen soll, erweitert sich die Kette und die Passage wird ermöglicht. Das gleiche gilt bei erhöhtem Druck im Magen, um hier eine Entlastung (Aufstoßen oder Erbrechen) zu ermöglichen.

Der Eingriff

Das LINX™-Reflux-Managementsystem wird in einer laparoskopischen Schlüsselloch-Operation direkt oberhalb des Magens um die Speiseröhre gelegt. Die Bauchdecke muss also dabei in der Regel nicht eröffnet werden, ein für den Patienten schonender Eingriff. Das alles passiert in Vollnarkose, so dass der Patient selbst von der Operation nichts mitbekommt. Nach der kurzen Operation, die normalerweise weniger als 1 Stunde dauert, funktioniert Ihr LINX™ sofort.

Die LINX™-Implantation erfordert im Gegensatz zu herkömmlichen bei der Refluxkrankheit angewandten operativen Verfahren keinerlei anatomische Veränderung des Magens.

Was erwartet mich nach der Operation?

Die Patienten können im Regelfall schon spätestens nach einer Woche ihre gewohnten Aktivitäten wieder aufnehmen und sich auch – nach Beratung durch ihren Arzt –wieder wie gewohnt ernähren.

Gibt es Nebenwirkungen?

Die Nebenwirkungen des Eingriffs sind in der Regel minimal und klingen mit der Zeit ab.

Für wen kommt das LINX™-Reflux-Managementsystem in Frage?

Die Anwendung des LINX-Verfahrens ist in der Regel bei fast allen Patienten mit Reflux und entsprechendem Beschwerdebild möglich. Gerne beraten wir Sie, ob das LINX™-Reflux-Managementsystem für Sie in Frage kommt! Auch für weitere Fragen zu dieser Methode stehen wir jederzeit zur Verfügung.

Mit dem LINX™-Reflux-Managementsystem können einfach und schnell die Symptome der Refluxkrankheit behoben und so die Beschwerden der Patienten erheblich gelindert werden. Mit Hilfe einer minimal-invasiven OP-Methode wird der untere Speiseröhren-Schließmuskel so verstärkt, dass die beeinträchtigte Barriere-Funktion wieder hergestellt wird.

Dabei wird eine kleine flexible Perlenkette bestehend aus Titan-„Perlen“, die mit einem magnetischen Kern im Inneren ausgestattet sind, um die Speiseröhre herum angebracht. Die magnetische Anziehung zwischen den Perlen bewirkt, dass der Speiseröhren-Schließmuskel geschlossen bleibt und sich so kein Rückfluss (Reflux) bildet. Beim Schlucken oder bei erhöhtem Druck im Magen erweitert sich die Kette und ermöglicht eine Erleichterung, also Aufstoßen oder Erbrechen. Der kurze Eingriff dauert maximal 1 Stunde und wird in Vollnarkose durchgeführt. Nach nur einer Woche können die Patienten normalerweise ihre gewohnten Aktivitäten wieder aufnehmen und sich nach Rücksprache mit ihrem Arzt normal ernähren. Eventuelle Nebenwirkungen des Eingriffs sind in der Regel minimal und klingen im Laufe der Zeit ganz ab.

Wir beraten Sie gern darüber, ob das LINX™-Reflux-Managementsystem für Sie eine Behandlungsoption darstellt. Alternativ finden Sie hier Informationen zur konservativen Operationsmethode der Fundoplikatio.

Infoline & Praxiszeiten

Infoline
Mo - Do08:00 - 20:00
Fr08:00 - 18:00
Praxiszeiten
Mo - Do08:00 - 17:00
Fr08:00 - 13:00
und nach Vereinbarung

Wir informieren Sie gerne unverbindlich über unsere Behandlungsmöglichkeiten
Haben Sie Fragen? Dann vereinbaren Sie doch unverbindlich einen Termin in unserer Sprechstunde.
Wir stehen Ihnen gerne telefonisch unter Tel. +49 89 89 05 90 90 zur Verfügung. Oder füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus und wir melden uns bei Ihnen.

Wir freuen uns, Ihnen Helfen zu können.

Ein Team von erfahrenen Spezialisten – allesamt renommierte Fachärzte –operiert in hervorragend ausgestatteten Kooperationskliniken mit modernster Technik, hochqualifiziertem Personal und nach neusten Methoden.

Sollte ein stationärer Aufenthalt notwendig sein, gestalten wir diesen so angenehm wie möglich für Sie in unseren komfortabel ausgestatteten Patientenzimmern. Unsere Spezialisten operieren in der Arabella-Klinik München und in der Herzogpark-Klinik München.

Kontaktformular

Ihr Geburtstag
Möchten Sie uns vorab eine Nachricht hinterlassen? Damit können wir schneller und gezielter auf Ihre Bedürfnisse eingehen. Tippen Sie einfach in dieses Feld.
Info

* Pflichtfelder

CAPTCHA
Diese Frage ist ein Test, der ausschließen soll, dass das Fomular von einer Maschine befüllt wird.
Image CAPTCHA
Bitte tragen Sie die Zeichen in dieses Feld ein.
Viszeralchirurgen (Bauchchirurgie)
in München auf jameda
Viszeralchirurgen (Bauchchirurgie)
in München auf jameda