Alle ab dem 17.10.2022 vereinbarten Sprechstundentermine für Grünwald finden in unserer Hauptpraxis in der Arabellastr. 5/1. OG Zimmer 112 statt.

Alles über Magenballon

Wohlfühlgewicht dank Magenballon: Kosten, Ablauf & Co.

Ein Magenballon kann Ihnen helfen, in kurzer Zeit Ihr Wunschgewicht zu erreichen, ohne zu hungern. Indem er das Magenvolumen verkleinert, stellt sich schon nach kleinen Portionen ein Sättigungsgefühl ein. Die Folge: Die Pfunde purzeln innerhalb weniger Monate. Wie läuft die Therapie ab? Was kostet ein Magenballon? Ist ein Magenballon gefährlich? Viszera klärt auf.

Schlank dank Magenballon: Das Wichtigste in Kürze

Gewichtsverluste von 80 Prozent des Übergewichts, rund 15 Kilo oder mehr, sind innerhalb der ersten drei bis vier Monate realistisch! Während der Ballon in Ihrem Magen ist, gewöhnen Sie sich an kleinere Portionen. Ob Sie Ihr Wohlfühlgewicht langfristig halten können, hängt davon ab, ob Sie auch nach Entfernen des Ballons dabeibleiben können. Eine Ernährungsberatung kann hier helfen.

Die Preise eines 6-Monatsballons beginnen bei Viszera bei 2.499 Euro (beim 12-Monatsballon sind es 2.999 Euro). Die Krankenkasse übernimmt die Kosten meist nicht.

Der Eingriff gilt als risikoarme Therapie. Die ersten Tage können unangenehm sein, aber schließlich vertragen die meisten Patienten ihren Ballon sehr gut.

Kosten eines Magenballons für Selbstzahler

Die Kosten können sich je nach Praxis unterscheiden. Bei Viszera veranschlagen wir:

  • 6-Monatsballon: ab 2.499,-
  • 12-Monatsballon: ab 2.999,-
  • zusätzliche Ernährungsberatung (empfohlen)
  • zusätzliche Körperanalyse (zur Messung des Fettanteils)

Alternativen zum Magenballon: Sind andere Abnehmverfahren günstiger?

Ein Schlauchmagen– und eine Magenbypass-OP kosten jeweils rund 10.000 Euro. Sie eignen sich vor allem ab einem BMI von 40 oder mehr. Der Magenballon wiederum erzielt bei einem BMI von 27 bis 35 die besten Ergebnisse.

In letzter Zeit kam außerdem eine neue Therapie gegen Adipositas auf den Markt: Magenbotox. Die Preise liegen im dreistelligen Bereich und sind damit günstiger als die Kosten des Magenballons, allerdings hält der Behandlungserfolg nur rund sechs Monate an. Danach baut der Körper das Botox selbstständig wieder ab.

Ein Magenband kostet zwischen 5.000 und 10.000 Euro. Wir setzen es aufgrund der häufigen Komplikationen nicht ein. Laut einer Studie aus Brüssel sind die Erfolge außerdem überschaubar.

Manche Patienten, die abnehmen möchten, denken auch über eine Fettabsaugung nach. Die Kosten liegen je nach Praxis bei rund 2.000 bis 4.000 Euro. Dazu ist allerdings zu sagen, dass Fettabsaugungen nicht dem Abnehmen dienen, sondern nur wenig Fettgewebe an ganz bestimmten Körperregionen entfernen. Sie eignen sich daher für prinzipiell schlanke Menschen, die dennoch an bestimmten Stellen Fettdepots entwickelt haben.

MagenballonSchlauchmagenMagenbypassFettabsaugung
BMI27-35 (oder mehr)>40>40<30
Kostenab 2.499,-rund 10.000 Eurorund 10.000 Eurorund 2.000 – 4.000 Euro
Ergebnis (individuell unterschiedlich)ca. 15 Kilo & mehr Gewichtsverlust (40-100 % des Übergewichtsca. 50 Kilo (60 % des Übergewichts)ca. 45 Kilo (60-70 % des Übergewichts)max. 5 Kilo Gewichtsverlust in einer bestimmten Region (z.B. Bauch)

Wann wird ein Magenballon von der Krankenkasse gezahlt?

Die Krankenkassen übernehmen die Kosten für diese konservative Behandlung nur in Ausnahmefällen. Sie überprüfen jeden einzelnen Antrag genau.

Möglich ist eine Kostenübernahme in folgenden Fällen:

  • BMI über 40
  • BMI von 35 bis 40, wenn gleichzeitig übergewichtbedingte Erkrankungen vorliegen (etwa Arthrose oder Bluthochdruck, die seit mehr als drei Jahren bestehen)
  • BMI unter 35 bei schwerwiegenden Begleiterkrankungen (zum Beispiel schwer einstellbarer Diabetes-Typ-2 oder koronare Herzkrankheit)
  • Alter zwischen 18 und 65
  • mindestens zwei erfolglose Abnehmversuche (am besten dokumentiert und unter ärztlicher Anleitung)
  • keine schweren Sucht- oder psychischen Erkrankungen
  • hohe individuelle Motivation (am besten belegbar etwa durch Teilnahmebescheinigungen von Sportkursen und Ernährungsberatungen)

Wie hoch sind die Kosten eines Magenballons in der Türkei?

Wer in Deutschland nach Praxen sucht, die Magenballone anbieten, stößt vielleicht auch auf türkische Anbieter. Sie locken zwar mit günstigen Preisen – aber so günstig sind sie bei näherer Betrachtung gar nicht. Die Preise bewegen sich häufig im Rahmen von 2.000 bis 3.000 Euro und gleichen damit den Kosten einer Magenballon-Behandlung in Deutschland. Dazu kommen Kosten für Flüge und Unterbringung (in der Regel sind drei Termine erforderlich). Zu bedenken ist auch, dass die Qualität türkischer Praxen und Kliniken für deutsche Patienten kaum einschätzbar ist. Bei Problemen ist der Arzt außerdem nicht spontan erreichbar.

Finanzierung: Kann ich den Magenballon in Raten zahlen?

Sollte die Krankenkasse in Ihrem Fall nicht für Adipositasbehandlung aufkommen, bieten wir Ihnen eine bequeme Finanzierung an. Sie können die Kosten der Gewichtsreduktion zinsgünstig in monatlichen Raten begleichen – mit der medipay Patiententeilzahlung!

Warum zu Viszera?

Nicht nur die Kosten spielen eine Rolle, sondern auch die Behandlungsqualität. Vertrauen Sie sich den Händen ausgewiesener Spezialisten an!

  • Dr. Merkle und Prof. Dr. Horbach gehören zu den führenden Adipositas-Chirurgen in Deutschland. Sie bilden andere Ärzte im Umgang mit dem Magenballon aus.
  • Viszera gehört zu den Praxen, in denen deutschlandweit die meisten Magenballone eingesetzt werden. Routine schafft Sicherheit!
  • Sie erhalten auf Wunsch zusätzlich eine Ernährungsberatung, um den Jojo-Effekt nach Entfernen des Ballons zu umgehen.
  • Bei Viszera werden nur hochwertige Markenballone eingesetzt (Orbera).

Sie möchten sich Ihren Traum von einem schlanken Körper erfüllen? Wir sind gerne für Sie da!

Adipositas Spezialisten bei Viszera Adipositas-Zentrum in München

Dr. Merkle facharzt adipositas München

Dr. Richard Merkle

Adipositas Spezialist und Facharzt für Chirurgie

Standorte: München & Schondorf
Kassenzulassung: gesetzlich & privat

prof. dr. thomas horbach spezialist in münchen

Prof. Dr. Thomas Horbach

Adipositas Spezialist und Facharzt für Chirurgie

Standorte: München & Schwabach
Kassenzulassung: privat

Schnell und ohne OP: So wird der Magenballon eingesetzt

Der Magenballon wird einfach und unkompliziert im Rahmen einer Magenspiegelung eingesetzt. Der Vorteil dabei ist, dass einerseits keine aufwändige OP notwendig ist und andererseits der Magen vor dem Einsetzen durch Dr. med. Richard Merkle auf Unregelmäßigkeiten untersucht werden kann.

Die Magenschleimhaut muss frei von Entzündungen oder Geschwüren sein

In den meisten Fällen ist eine Dämmerschlaf-Narkose ausreichend, um die Magenspiegelung durchführen zu können. Die Behandlung erfolgt mithilfe eines so genannten Gastroskops. Sobald der Magenballon im Magen ist, wird eine blau gefärbte Kochsalzlösung in den Ballon gefüllt. Die gesamte Behandlung dauert etwa 30 Minuten. Anschließend dürfen Sie die Praxis in Begleitung wieder verlassen. Bei Fragen oder Anliegen sind wir jederzeit für Sie da!

Gut zu wissen

Die blaue gefärbte Flüssigkeit im Inneren des Ballons dient der Sicherheit. Sollte der Ballon beschädigt werden, zeigt sich dies durch eine Verfärbung des Urins. Melden Sie sich in diesen Fällen umgehend bei unseren Ärzten. Normalerweise lässt sich der leere Ballon einfach entfernen und kann ersetzt werden.

Erfolgreich abnehmen: Wie viel Gewicht kann ich mit dem Magenballon verlieren?

Der Ballon verbleibt etwa 6 bis 12 Monate im Magen des Patienten. Da viele adipöse bzw. stark übergewichtige Patienten Schwierigkeiten haben, grundsätzlich weniger zu essen, kann der Magenballon unterstützen, indem er den Magen bereits zu einem gewissen Grad füllt. Dadurch setzt das Sättigungsgefühl früh ein. Grundsätzlich lässt der Magenballon nur noch kleine Portionen zu.

Der Erfolg der Behandlung hängt unter anderem von Ihrer Disziplin ab. Studien zum Erfolg des Magenballons zeigen, dass eine Begleitung durch ein Adipositaszentrum einen wichtigen Beitrag zum Erfolg der Behandlung leistet. Darum begleitet Sie unser erfahrenes Ärzteteam auf Ihrem Weg und fängt auch das ein oder andere Stimmungstief auf. Hinzukommt, dass Patienten mit höherem Übergewicht meist mehr Kilos verlieren, da der Körper eher bereit ist, Fettreserven anzugehen.

Beispiel 1

Figuren vergleich magenballon maennlich

Person A wiegt 100 kg vor der Behandlung und 84 kg nach der Behandlung. Das sind 16 Kilo weniger und 61% des Übergewichts. Der BMI ist dabei von 30-35 auf 27 gesunken.

Beispiel 2

Figuren vergleich magenballon mann

Person B wiegt 88 kg vor der Behandlung und 75 kg nach der Behandlung. Das sind 13 Kilo weniger und 93% des Übergewichts. Der BMI ist dabei von 26-30 auf 24 gesunken.

Obwohl Person A mehr Kilos verloren hat, hat Person B prozentual gesehen mehr Übergewicht abgebaut.

Aus unserer Erfahrung hat sich gezeigt, dass Patienten mit einem BMI zwischen 27 und 35 am meisten von der Behandlung profitieren. Dennoch ist aus auch möglich, verschiedene Verfahren zu kombinieren und etwa zuerst mit einem Magenballon zu arbeiten und anschließend eine Magenbypass-OP oder eine Schlaumagen-OP anzuwenden. Denn bei adipösen Patienten kann eine OP nicht immer problemlos durchgeführt werden. Dabei zeigt eine Studie zum Magenballon, dass das Körpergewicht um etwa 18 Prozent reduziert werden konnte.

Bin ich für einen Magenballon geeignet?

An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick über die Voraussetzung für die Magenballon-Behandlung geben. Darüber hinaus beraten wir Sie jedoch auch gerne vor Ort und helfen Ihnen, eine für Sie passende Behandlung zu finden, um Übergewicht zu reduzieren.

  • Gesunde Magenschleimhaut
  • BMI zwischen 27 und 35 (zum BMI-Rechner)
  • Sehr spätes Sättigungsgefühl, Essen über den Hunger hinaus
  • Wille zur langfristigen und nachhaltigen Änderung der Ernährungsgewohnheiten

Vor allem der letzte Punkt ist wichtig. Denn sobald der Magenballon wieder entfernt wird, bietet auch der Magen wieder mehr Platz. Dabei kann der Wandel zu gesünderen Ernährungsgewohnheiten schwierig sein. Wir wissen das und begleiten Sie gerne durch die Hochs und manchmal auch Tiefs des Abnehmens. Bei uns in München erhalten Sie therapeutische und individuelle Unterstützung.

„Als Arzt mit langjähriger Erfahrung in der Adipositaschirurgie ist es mir nicht nur wichtig, moderne Methoden zum Wohle meiner Patienten zu nutzen, sondern auch die persönlichen Umstände in den Blick zu nehmen. Mit geeigneten Maßnahmen und viel Empathie möchten mein Team und ich Sie auf dem Weg zu einem gesunden Gewicht begleiten.“

Dr. med. Richard Merkle, Ärztlicher Leiter bei Viszera München

Dr. Merkle Viszera + Siegel Adipositasspezialist

Was essen nach dem Einsetzen des Magenballons?

Direkt nach der Endoskopie kann es zu leichter Übelkeit oder Bauchkrämpfen kommen. Der Magen muss sich zunächst an Ballon gewöhnen und das dauert einige Tage. Nach etwa drei bis sieben Tagen sollten sich die Beschwerden legen. Mit Schonkost und Ruhe lässt sich die Problematik normalerweise in den Griff kriegen.

Grundsätzlich sollten Patienten folgende Ernährungstipps beherzigen:

  • Gründliches Kauen, langsames Essen
  • Kleine Mahlzeiten
  • Leichte Bewegung nach der Mahlzeit
  • Schwerverdauliche Speise (zu Beginn) meiden

Während de Betreuung bei Viszera erhalten Sie zudem viele Tipps und Tricks, um Ihr Gewicht auch nach der Entfernung des Magenballons halten zu können.

Darf man mit dem Magenballon fliegen?

Diese Fragen stellen uns manche Patienten und Patientinnen in unserer Praxis. Bei einem luftgefüllten Ballon ist es nicht ratsam, ins Flugzeug zu steigen, bei flüssigkeitsgefüllten Ballonen ist es kein Problem.

Sie haben Fragen zum Eingriff oder zur medizinisch unterstützten Gewichtsreduktion? Dr. med. Merkle und sein Team beraten Sie gerne vor Ort in der Praxis. Vereinbaren Sie Ihren Termin online oder via Telefon. Wir freuen uns auf Sie!

Stimmen unserer Patienten

Sehr zugewandtes und freundliches Team! Kompetenter und liebenswürdiger Dr. Richard Merkle. Wende mich jedesmal vertrauensvoll an ihn und begebe mich bei Beschwerden voll Zuversicht in kompetente und medizinisch erfahrene Hände!

Daniela

Ich möchte Dr. Merkle und Frau Hähnlein danken. Alles zu meiner vollsten Zufriedenheit abgelaufen. Jeder Zeit wieder.

Magenballon Erfahrungen München

Holger