Magen- und Darmspiegelung

Magen- und Darmspiegelung bei der Viszera Chirurgie-Zentrum München

Magenspiegelung

Bei einer Magenspiegelung (Ösophago-Gastro-Duodenoskopie) wird mit einem flexiblen Video-Endoskop der Rachenraum, die Speisröhre, der Magen und der Zwölffingerdarm ausgeleuchtet und das Videobild vom untersuchenden Arzt auf einem Bildschirm beurteilt.

Hierbei werden selbst kleinste Veränderungen der Schleimhäute sichtbar und können durch die Möglichkeit der optischen Vergrößerung und verschiedener Färbetechniken (vital/virtuell) noch im fast mikroskopischen Bereich beurteilt werden.

Sollten Auffälligkeiten bestehen, können kleinste Schleimhautproben aus dem Dünndarm, aus sämtlichen Magenanteilen, dem Übergang der Speiseröhre zum Magen (Reflux, Sodbrennen), sowie der Speiseröhre entnommen werden.

Entzündungen der Magenschleimhaut (Gastritis) und der Speiseröhre, einzelne Formen der Dünndarmentzündung (z.B. Zöliakie), gut- und bösartige Geschwüre und Tumore, sowie Infektionen können so sicher diagnostiziert oder ausgeschlossen werden.

In einzelnen Fällen kann die Erkrankung auch gleichzeitig behandelt werden (z.B. Polyp-Entfernungen). Um bei dieser Untersuchung eine hohe diagnostische Qualität zu erhalten, ist eine optimale Vorbereitung – also ein leerer Magen – wichtig.

Dr. Blaumeiser und Hr. Blaumeiser kümmern sich um Ihre Beschwerden.

Darmspiegelung

Die Darmspiegelung (Koloskopie) stellt aktuell das Standardverfahren zur Untersuchung des gesamten Dickdarmes, sowie des untersten Dünndarmabschnittes (terminales Ileum) dar. Als Vorsorgeuntersuchung zur Verhinderung der Entstehung von Dickdarmkrebs wird sie für Personen ohne Risikofaktoren ab dem 55. Lebensjahr für die gesamte Bevölkerung empfohlen; bei familiärer Belastung deutlich früher. Bei einer großen Anzahl weiterer Erkrankungen oder Symptome – etwa bei chronischen Durchfällen, verändertem Stuhlverhalten, Blut im Stuhl oder auch zur Abklärung unklarer Bauchschmerzen – sollte eine Darmspiegelung in Betracht gezogen werden.

Für die Untersuchung ist ein komplett entleerter Dickdarm (Vorbereitung mittels spezieller Spüllösungen) erforderlich. Nur bei einem komplett sauberen Dickdarm kann der hohe Qualitätsstand der Ileocoloskopie voll zum Vorteil des Patienten zur Geltung kommen, da nur dann der Arzt die Darmschleimhaut optimal beurteilen kann.

Die Untersuchung wird mit einem hochauflösenden Videoendoskop durchgeführt, das über den After in den Dickdarm und über die Ileocoecalklappe (Valvula bauhini) noch ca. 10 bis 15 cm in das terminale Ileum vorgeführt wird. Bei dieser Untersuchung können kleine Proben entnommen und zur Begutachtung eingesandt werden; auffällige Polypen und Adenome (Krebsvorstufen) könne häufig im Rahmen der Koloskopie vollständig entfernt werden. Danach sollte eine regelmäßige Kontrolle erfolgen.

Kapsel-Endoskopie

Auch Kapsel-Endoskopie möglich (in den meisten Fällen eine Selbstzahler-Leistung).

Ein Patient teilt seine positiven Erfahrungen mit der Behandlung in unserer Praxis:

26.06.2019
Note 1,0

Kurz und schmerzlos

„Ich bin auf Empfehlung zu Herrn Dr. Merkle gekommen. Es wurde eine Magen- und Darmspiegelung gemacht. So unglaublich unkompliziert und einfach. Von der Terminvereinbarung bis zum Tag der Behandlung alles super. Ich kann Herrn Dr. Merkle und seine rechte Hand wärmstens empfehlen.“

Infoline & Praxiszeiten

INFOLINE

+49 (0)89 – 890 590 90
Mo – Do 08:00 – 18:00
Fr 08:00 – 16:00

PRAXISZEITEN

Mo – Do 08:00 – 17:00
Fr 08:00 – 13:00
und nach Vereinbarung

Wir informieren Sie gerne unverbindlich über unsere Behandlungsmöglichkeiten. Haben Sie Fragen? Dann vereinbaren Sie doch unverbindlich einen Termin in unserer Sprechstunde. Wir stehen Ihnen gerne telefonisch unter Tel. +49 89 89 05 90 90 zur Verfügung. Oder füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus und wir melden uns bei Ihnen.

Wir freuen uns, Ihnen Helfen zu können.

Ein Team von erfahrenen Spezialisten – allesamt renommierte Fachärzte – operiert in hervorragend ausgestatteten Kooperationskliniken mit Technik auf aktuellem Stand, hochqualifiziertem Personal und nach neuen Methoden.

Sollte ein stationärer Aufenthalt notwendig sein, gestalten wir diesen so angenehm wie möglich für Sie in unseren komfortabel ausgestatteten Patientenzimmern. Unsere Spezialisten operieren in der Arabella-Klinik München und in der Herzogpark-Klinik München.