Wir wachsen: Lipödem Zentrum in München

Von Dr. med. Richard Merkle

Wir wachsen: Lipödem Zentrum in München

Mit dem Lipödem Zentrum schaffen wir in München eine neue Anlaufstelle für alle Betroffenen. In der Arabella-Straße 5 finden Sie ab sofort Beratung und Behandlung rund um das Lipödem. Aufgrund der Vielschichtigkeit der Erkrankung haben wir uns entschieden, ein interdisziplinäres Zentrum zu gründen und möchten betroffenen Frauen so den Weg zu vielen verschiedenen Fachärzten und lange Wartezeiten ersparen.

Unser Ziel: Im Fokus steht bei uns eine Minderung der Schmerzen, die mit einem Lipödem einhergehen und damit gleichzeitig auch ein Anstieg der Lebensqualität für Betroffene.

Das Lipödem-Zentrum ist eine Tochtergesellschaft von Viszera. Unsere Fachärzte kommen dabei aus unterschiedlichen Fachrichtungen:

  • Herr Prof. Dr. L. Kovacs, Facharzt für Chirurgie und Plastische Chirurgie
  • Dr. med. Andrea Liebhold, Fachärztin für Phlebologie und Lymphologie
  • Dr. med. Ann Bernhardt,  Fachärztin für Allgemeinmedizin mit Schwerpunkt auf Psychosomatik
  • Eva Giebler, Fachärztin für Allgemeinchirurgie, Lymphologie und Phlebologie
  • Beate Swobodnik, Fachärztin für Anästhesie

Alle Fachärzte bringen langjähriges Wissen auf ihrem Gebiet mit und versorgen unsere Patientinnen von der ersten Beratung, über manuelle Therapien bis hin zu einer operativen Behandlung des Lipödems und sind auch in puncto Nachsorge für Sie da.

Was sich hinter dem Lipödem verbirgt

Als Lipödem wird eine Fettverteilungsstörung bezeichnet. Diese betrifft vorrangig die Beine, im späteren Stadium auch die Arme. Diäten und Sport helfen den betroffenen Frauen kaum. Was von Außenstehenden oft mit Übergewicht verwechselt wird, stellt sich tatsächlich als schmerzhafte und oft auch stark einschränkende Erkrankung dar. Dabei können auch schlanke Frauen betroffen sein und trotz geringer Ausprägung starke Schmerzen an den Beinen empfinden. Die Erkrankung zeichnet sich aus durch hohe Druckempfindlichkeit und Schwellungen. Die übermäßigen Fetteinlagerungen liegen dabei symmetrisch an beiden Beinen vor.

Interdisziplinäre Arbeit im Lipödem Zentrum

Eine Lipödem-Erkrankung ist für Betroffene meist mehr als nur eine ästhetische Beeinträchtigung. Die Venen können ebenfalls erkranken, Lymphödeme und Krampfadern treten auf. Nicht zuletzt leidet die Seele der betroffenen Frauen. Dies berücksichtigen wir bei jeglicher Therapie ebenfalls. Im Lipödem Zentrum bieten wir eine stadiengerechte Behandlung und können dank des erfahrenen Fachärzte-Teams bei Begleiterkrankungen gemeinsam mit Ihnen eine umfassende Therapie erarbeiten.

Vereinbaren Sie Ihren Beratungstermin telefonisch unter +49 (0)89 999 499 99 oder via E-Mail an info@lipoedem-zentrum-muenchen.de.